Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Allen Rechtsgeschäften und Angeboten der FUNCONNECTION GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. Dieses gilt auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte. Von diesen Geschäftsbedingungen, abweichende Bedingungen des Kunden, haben keine Gültigkeit; dies gilt auch, wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Die Geschäftsbedingungen gelten sowohl für Messestandbetreuung, Veranstaltungsorganisation, Vermittlung von Künstlern, Vermietung und sonstige Aufträge.
Geschäftsbedingungen des Auftraggebers oder Dritter finden keine Anwendung, auch wenn FUNCONNECTION Event Company GmbH ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht. Selbst wenn FUNCONNECTION Event Company GmbH auf ein Schreiben Bezug nimmt, das Geschäftsbedingungen des Auftraggebers oder eines Dritten enthält oder auf solche verweist, liegt darin kein Einverständnis mit der Geltung jener Geschäftsbedingungen
Diese AGB sind Bestandteil unserer Auftragsbestätigung. Die Bestätigung unserer Leistungen gilt als Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Vertragsanbahnung, Abwicklung von Aufträgen

Angebote, die wir unterbreiten, dienen lediglich der Vertragsanbahnung und sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, sie sind schriftlich als verbindlich erklärt worden. Der Vertragsschluss kommt nur dann zustande, wenn wir dem Kunden nach dem Angebot eine Auftragsbestätigung zukommen lassen.
Vorlagen und Dateien die FUNCONNECTION Event Company GmbH erstellt, um die nach dem Vertrag geschuldete Leistung zu erbringen, bleiben Eigentum von FUNCONECCTION. Eine Herausgabepflicht besteht nicht. Zur Aufbewahrung ist FUNCONNECTION Event Company GmbH nicht verpflichtet.
Die Einholung eventuell erforderlicher behördlicher Genehmigungen, Konzessionen oder sonstiger Genehmigungen ist nur dann Bestandteil des Angebots, wenn dies ausdrücklich aufgeführt ist. Gleiches gilt für die Zollformalitäten bei Lieferungen ins Ausland.
Alle Leistungen die über die Auftragsbestätigungen / den Vertrag hinaus gehen, müssen zusätzlich vereinbart und separat schriftlich bestätigt werden.
Alle Vereinbarungen, Bestellungen, Änderungen und Stornierungen bedürfen der Schriftform.
Angebote, Planungen, Beschreibungen von Konzepten bleiben grundsätzlich mit allen Rechten Eigentum von FUNCONNECTION Event Company GmbH. Der Kunde verpflichtet sich, die Vervielfältigung und Verbreitung und die Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung von FUNCONNECTION Event Company GmbH zu unterlassen. Bei Zuwiderhandlungen wird eine vom zuständigen Gericht zu bestimmende Vertragsstrafe fällig.
Bei Vertragsrücktritt oder bei Vertragsänderung behält FUNCONNECTION Event Company GmbH für erbrachte Planungs– und Vorbereitungsleistungen das Einfordern von Schadensersatzansprüchen vor.

Unsere Preise

Alle vereinbarten Preise gelten, falls nichts anderes vereinbart, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Künstlersozialabgabe, Zölle, GEMA und andere nachtäglich entstehenden Abgaben werden an den Kunden weiterberechnet.
Zusätzliche Leistungen, die während der Aufbau- oder Abbauzeit in Auftrag gegeben werden, werden wenn nicht anders vereinbart zusätzlich je nach Aufwand berechnet. Grundlage für die Berechnung ist unsere Preisliste.
Im Angebot nicht veranschlagte Leistungen, die auf Verlangen des Auftraggebers ausgeführt werden oder aber Mehraufwendungen, die bedingt sind durch unrichtige Angaben des Auftraggebers oder sonstiger Dritter, durch unverschuldete Transportverzögerungen, nicht termin- oder fachgerechte Vorleistungen des Auftraggebers oder sonstiger Dritter werden dem Auftraggeber zusätzlich in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Rechnungen von FUNCONNECTION Event Company GmbH sind, wenn nicht vertraglich anders vereinbart, 10 Tage nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig.
FUNCONNECTION Event Company GmbH berechnet Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz gemäß §288(2)BGB.
Muss FUNCONNECTION Event Company GmbH zur Erfüllung der vertraglichen Leistungen bei dritten Dienstleistlern in Vorkasse gehen, wird dieser Betrag dem Kunden ebenfalls vorab als Teilrechnung gestellt.
Bei Projekten ab einem Umfang von 10.000,00 € behält FUNCONNECTION Event Company sich die Erstellung von Abschlagszahlungen vor, da zu erbringende Vorleistungen vor Veranstaltungsbeginn beglichen werden müssen. Diese Abschlagszahlungen werden wie folgt aufgegliedert: 30 % des Vertragsvolumens zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer bei Vertragsabschluss. 60 % des Vertragsvolumens zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn und die Restzahlung in Höhe von 10 % des Vertragsvolumens zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer unmittelbar nach der Veranstaltung. Wir behalten uns vor, auch andere Zahlungsbedingungen zur Anwendung zu bringen. Diese werden dann ausdrücklich in der Auftragsbestätigung erwähnt.
Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.
Bei Vertragsrücktritt oder bei Vertragsänderung behält FUNCONNECTION Event Company GmbH für erbrachte Planungs– und Vorbereitungsleistungen das Einfordern von Schadensersatzansprüchen vor.
Bei Zahlungsverzug sind wir nach angemessener Fristsetzung berechtigt, ohne Ablehnungsandrohung vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz für erbrachte Planungs- und Vorbereitungsleistungen zu fordern. Bei Zahlungsverzug nach erbrachter Leistung, wird je Mahnbrief oder Email, eine Bearbeitungsgebühr von 19,- €  erhoben. Kosten, die nach der zweiten Mahnung entstehen, werden von einem Inkassodienst gesondert berechnet. Die Festsetzung von Verzugszinsen erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Einwendungen gegen Entgeltabrechnungen von FUNCONNECTION Event Company GmbH sind sofort nach Rechnungserhalt, aber spätestens jedoch zwei Wochen nach Rechnungsdatum zu erheben. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung.

Kündigung und Stornierung

Der Auftraggeber ist jederzeit zur Kündigung des Vertrages berechtigt.
Kündigt bzw. storniert der Auftraggeber den Vertrag, ohne dass FUNCONNECTION Event Company GmbH hierzu einen wichtigen Grund gegeben hat, so hat FUNCONNECTION Event Company GmbH Anspruch auf die vereinbarte Vergütung wie folgt:
Werden die vereinbarten Leistungen, gleich aus welchem Grund, bis 30 Tage vor Veranstaltung storniert, behält FUNCONNECTION Event Company GmbH sich die Geltendmachung einer Entschädigung im Höhe von 10 % der vereinbarten Vergütung vor. Im Falle von späteren Stornierungen gilt:
bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 25 % der Vergütung
bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Vergütung
bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn 75 % der Vergütung
danach 100 % der Vergütung
zzgl. ggf. durch die Beauftragung Dritter (Dienstleister, Lieferanten etc.) entstandene Kosten.
Befinden sich die Parteien in einem vorvertraglichen Verhältnis und bricht der Auftraggeber dieses, gleich aus welchem Grund, ab, so behält FUNCONNECTION Event Company GmbH die Geltendmachung eines angemessenen Schadenersatzes bis zu einer Höhe von 10 % der vereinbarten Vergütung und der entstandenen Kosten vor. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

Übergabe bzw. Abnahme

Die Abnahme bzw. Übergabe erfolgt unverzüglich nach Leistungserbringung/ Anlieferung. Der Auftraggeber verpflichtet sich, am Abnahmetermin selbst teilzunehmen oder sich von einem entsprechend bevollmächtigten Beauftragten vertreten zu lassen.
Eventuell noch ausstehende Teilleistungen oder gerügte Mängel werden schnellstmöglich nachgeholt bzw. beseitigt. Sofern sie die Gesamtleistung nicht wesentlich beeinträchtigen, berechtigen sie nicht zur Verweigerung der Abnahme.

Lieferzeit und Lieferverzug

Genannte Termine für die Erbringung der Leistungen müssen grundsätzlich schriftlich festgehalten werden.
Die Einhaltung der Liefer- und Leistungsverpflichtungen durch FUNCONNECTION Event Company GmbH, setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Dazu gehört der rechtzeitige Eingang sämtlicher vom Kunden zu liefernden Unterlagen, die rechtzeitige Klarstellung und Genehmigung der Pläne, keine bauseitigen Behinderungen, die Einhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen und sonstige Verpflichtungen des Kunden. Werden diese Voraussetzungen nicht rechtzeitig oder vollständig erfüllt, so wird die Lieferfrist angemessen verlängert.
Wird unsere Lieferung durch einen unabwendbaren, von uns nicht zu vertretenden Zustand verzögert oder unmöglich gemacht, sind wir für die Dauer der Behinderung und ihrer Nachwirkungen von der Lieferung entbunden. Schadenersatzansprüche sind gegen uns ausgeschlossen.
Treten von FUNCONNECTION Event Company GmbH deren Vorlieferanten bzw. Subunternehmern nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb auf, insbesondere Arbeitsaußenstände, Streik und Aussperrung sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhergesehenen und unverschuldeten Ereignis beruhen und zu schweren Betriebsstörungen führen, so verlängert sich die Lieferungs-/Fertigstellungsfrist entsprechend. Wird aufgrund der genannten Störungen die Vertragserfüllung unmöglich, so sind beide Parteien zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. FUNCONNECTION Event Company GmbH hat in diesem Falle Anspruch auf die Vergütung der bis dahin erbrachten Leistungen, wobei zu den erbrachten Leistungen neben Kosten für die Angebotserstellung auch Ansprüche Dritter zählen, die FUNCONNECTION Event Company GmbH im Vertrauen auf die Durchführung des Vertrages beauftragt hat. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind beiderseits ausgeschlossen.

Sicherheitsvorkehrungen / Verpflichtungen des Kunden

Abschließbare Möbelstücke wie Vitrinen, Kabinen uns sonstige Messestandausstattung sind nicht einbruchssicher. Die Schließmechanismen dienen lediglich als Einbruchhemmer in psychologischem Sinne. Es wird daher dringend die Bestellung einer Messestandbewachung empfohlen.
Grafiken und andere Unterlagen, die von uns, im Auftrag des Kunden, anzufertigen, anzubringen oder aufzustellen sind, liegen in der Verantwortung des Kunden. Wir prüfen weder eine eventuelle Verletzung von Schutzrechten, noch die Richtigkeit der Unterlagen. Der Auftraggeber stellt uns von allen eventuellen Schadenersatzansprüchen durch Rechtsverstöße oder Schreib- und Farbfehlern frei.

Einlagerung

Grundsätzlich werden keine Gegenstände des Kunden eingelagert. Sofern eine Einlagerung im Einzelfall gewünscht ist, wird hierfür je nach benötigter qm Anzahl eine monatliche Lagergebühr lt. aktueller Preisliste berechnet.

Regelung für Mietverträge

Das Mietgut wird ausschließlich für den vereinbarten Zweck und Zeitraum überlassen. Eine ordentliche Kündigung des Mietvertrages ist ausgeschlossen. Der Zustand und die Vollzähligkeit des Mietguts sind vom Kunden beim Empfang zu prüfen. Wenn es sich beim Mietgut um gebrauchte Materialien und Sachen handelt, begründen normale Gebrauchsspuren keinen Nachbesserungs-, Ersatz- und Rücknahmeanspruch. Dies gilt auch für materialtypische Farb- und Oberflächenabweichungen.
Die Gefahr des zufälligen Verlustes oder der Beschädigung geht von uns auf den Mieter über, wenn das Mietgut übergeben wurde. Verlust und Beschädigungen am Mietgut sind vom Kunden unverzüglich an uns zu melden. Die Gefahrtragung des Kunden endet mit der Rückgabe an uns. Der Kunde haftet verschuldungsunabhängig für alle Verluste und Schäden am Mietgut in der Zeit, in der sich das Mietgut in seiner Obhut befindet. Er leistet Ersatz für alle notwendigen Aufwendungen für Herstellung oder Reparatur des Mietgutes, maximal bis zu dessen Wert bei der Übergabe an ihn. Wir empfehlen, das Mietgut gegen Verlust, Beschädigung und Vandalismus auf seine Kosten zu versichern. Der Versicherungswert des Mietguts wird von uns auf Wunsch mitgeteilt.

Gewährleistung

Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Lieferungen und Leistungen von FUNCONNECTION Event Company GmbH nach Lieferung bzw. Abnahme zu prüfen und etwa festgestellte Mängel unverzüglich, gegebenenfalls mündlich am Einsatzort oder fernmündlich mitzuteilen und FUNCONNECTION Event Company GmbH Gelegenheit zu geben, die entsprechenden Feststellungen zu treffen. Unterbleibt die unverzügliche Überprüfung oder Mängelanzeige, bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden, andernfalls bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers.
Die Gewährleistungspflicht von FUNCONNECTION Event Company GmbH ist auf die Nachbesserung eines Fehlers innerhalb einer angemessenen Frist beschränkt. Dem Auftraggeber wird ausdrücklich das Recht vorbehalten, bei Fehlschlagen der Nachbesserung eine Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen. Ein Fehlschlagen im eben genannten Sinn liegt insbesondere vor, wenn die Nachbesserung unmöglich ist, wenn sie seitens von FUNCONNECTION Event Company GmbH ernsthaft und endgültig verweigert wird, wenn sie unzumutbar verzögert wird, wenn sie vergeblich versucht worden ist oder wenn sie dem Auftraggeber wegen der Häufung der Mängel nicht zuzumuten ist.
Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf solche Mängel, die beim Auftraggeber durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, starke Erwärmung oder unsachgemäße Behandlung oder unsachgemäße Lagerung entstehen. In gleicher Weise erstreckt sich die Gewährleistung nicht auf zumutbare Abweichungen in Form, Maßen, Aussehen, Konsistenz, Geschmack und sonstige Beschaffenheit der Waren, insbesondere der Lebensmittel.

Haftungsbegrenzung

Für mangelhafte Lieferungen bzw. Leistungen von Fremdbetrieben, die FUNCONNECTION Event Company GmbH im Auftrag des Kunden eingeschaltet hat, wird soweit dies gesetzlich zulässig ist, keine Haftung übernommen, sofern FUNCONNECTION Event Company GmbH nicht eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung der Sorgfaltspflicht bei der Auswahl und Überwachung der Fremdbetriebe nachgewiesen wird. Der Auftraggeber kann gegebenenfalls die Abtretung der Ansprüche von FUNCONNECTION Event Company GmbH gegenüber dem Fremdbetrieb verlangen.
Sind lediglich Planung bzw. Erstellung einer Konzeption Vertragsgegenstand, so ist keinerlei Haftung von FUNCONNECTION Event Company GmbH begründet. FUNCONNECTION Event Company GmbH steht insoweit nur dafür ein, dass sie in der Lage ist, Planungen bzw. Konzepte entsprechend zu realisieren.
Ansprüche auf Ersatz von Schäden irgendwelcher Art, auch von solchen Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, beispielsweise aus Verzug, Pflichtverletzung oder Delikt, sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht wurde und soweit durch den Ausschluss der Ersatzansprüche die Vertragserfüllung nicht vereitelt oder gefährdet wird.
Die Beschränkung der Haftung gilt in gleichem Umfang für die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von FUNCONNECTION Event Company GmbH. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haftet FUNCONNECTION Event Company GmbH nach den gesetzlichen Vorschriften.
Bedient der Auftraggeber sich der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von FUNCONNECTION Event Company GmbH in seinen Räumen auf eigenen Wunsch und ohne Veranlassung von FUNCONNECTION Event Company GmbH Veränderungen vorzunehmen, indem z.B. Mobiliar aus oder umgeräumt wird, so ist die Haftung von FUNCONNECTION Event Company GmbH ausgeschlossen.
Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für sonstige Schäden wird nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit gehaftet. Für fahrlässig verursachte sonstige Schäden, die auf der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht beruhen, haften wir ebenfalls, allerdings beschränkt auf die vorhersehbaren Schäden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungsregelungen gelten sowohl für gesetzliche wie auch vertragliche Ansprüche, insbesondere auch Schadensersatzansprüche aufgrund von Gewährleistungsvorschriften.
Urheberrecht und sonstige Schutzrechte
Die Entwurfsunterlagen, die Planungs-, Zeichnungs-, Fertigungs- und Montageunterlagen sowie das Design und die Konzeptbeschreibung bleiben unser geistiges Eigentum. Der Kunde ist nicht berechtigt ohne unsere Zustimmung die sich daraus ergebenden Unterlagen zu vervielfältigen, selbst zu verwerten oder an Dritte weiterzugeben. Er ist auch nicht berechtigt, daraus Nachbauten zu erstellen.
Verstößt der Kunde gegen die Urheberrechte oder Schutzrechte, so hat er eine Vertragsstrafe zu bezahlen. Die Vertragsstrafe wird auf einen etwaigen Schadensersatzanspruch angerechnet. Ansprüche auf Unterlassung, bleiben davon unberührt.
Wir sind berechtigt, unseren Firmennamen oder den des von uns beauftragten Unternehmens, in angemessener Größe an den von uns oder nach den Plänen des Kunden hergestellten Gegenständen, anzubringen. Wir sind zudem berechtigt, kostenlos und ohne gesonderte Zustimmung des Kunden Bildmaterial der gelieferten Leistungen zu veröffentlichen bzw. für Werbezwecke zu nutzen.

Datenverarbeitung

Wir sind berechtigt, die bezüglich der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit dieser, erhaltenen Daten über den Kunden, gleich ob diese vom Kunden selbst oder von Dritten stammen, gemäß dem Datenschutzgesetz zu verarbeiten und aufzubewahren. Wir garantieren, dass keine Weitergabe von Kundendaten erfolgt, wenn es nicht für die Ausführung des Auftrages erforderlich ist.
FUNCONNECTION Event Company GmbH verpflichtet sich, sämtliche ihr im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss zugänglichen Informationen und Unterlagen, die als vertraulich bezeichnet werden, oder nach sonstigen Umständen eindeutig als Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse des Auftraggebers erkennbar sind, geheim zu halten und sie - soweit nicht zur Erreichung des Vertragszweckes geboten- weder aufzuzeichnen noch weiterzugeben oder zu verwerten.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Zahlung des Kunden ist Stein bei Nürnberg.
Für alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Kunde seinen Firmensitz oder seinen Wohnsitz im Ausland hat. Die Bestimmungen des UN- Kaufrechts finden keine Anwendung.
Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen dieser Bedingungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen dieser Bedingungen, sind durch solche zu ersetzen, die in ihrer Wirksamkeit, der wegfallenden Bestimmung dieser Bedingungen am nächsten kommt.
Sonstiges
Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt. Außerdem verpflichten sich die Parteien die nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen am nächsten kommt, zu ersetzen.
Änderungen und Zusätze von Aufträgen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Schriftformklausel. Mündliche Nebenabreden haben keine Geltung.
E-Mails gelten als zugestellt, wenn sie vom Adressatenmailserver angenommen worden sind. Verschlüsselung oder Signatur der Nachrichten und Daten erfolgt nur auf ausdrückliche schriftliche Abrede hin.
Wir behalten uns das Recht vor, diese AGB, jederzeit und ohne Vorankündigung, der geltenden Rechtssprechung anzupassen.


Stand: 27.07.2010

_______________________________________________________________________________________

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR GEWINNSPIELE

 

Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der FUNCONNECTION-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

§ 1 Gewinnspiel
Das Gewinnspiel wird von FUNCONNECTION event company GmbH durchgeführt.
 
§ 2 Teilnahme
(1) Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen. Minderjährige bedürfen zu ihrer Teilnahme, sofern diese nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, der Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten.
(2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die Antwort der Gewinnspielfrage per E-Mail an die genannte Adresse sendet mit dem Betreff:“WM-Gewinnspiel“. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantwort  hat innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist zu erfolgen. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang der E-Mail bei FUNCONNECTION event company GmbH .
(3) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3 (4) erfolgen.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel
(1) Mitarbeiter von FUNCONNECTION event company GmbH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich FUNCONNECTION event company GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.
(3) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
(4) Wer unwahre Personenangaben macht, kann vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden.

§ 4 Durchführung und Abwicklung
(1) Der Gewinner wird von FUNCONNECTION event company GmbH per E-Mail benachrichtigt. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb von 6 Monaten nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann.

(3) Die Sachpreise werden vom Preissponsor oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.
Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Leistungsort bleibt trotz Übernahme der Versendungskosten der Sitz der FUNCONNECTION event company GmbH.


(4) Ist die Übermittlung des Gewinnes nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz.

(5) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich.

(6) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.

(7) Beschwerden, die sich auf die Durchführung des Gewinnspiels beziehen, sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an FUNCONNECTION event company GmbH zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.
 
§ 5 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
FUNCONNECTION event company GmbH behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht FUNCONNECTION event company GmbH insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann FUNCONNECTION event company GmbH von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 6 Datenschutz
FUNCONNECTION event company GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die Allgemeine Datenschutzbestimmung verwiesen.

Zu den Allgemeinen Datenschutzbestimmungen
 
§ 7 Haftung
(1) FUNCONNECTION event company GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei, sofern sich nicht aus diesen Regelungen schon ein früherer Zeitpunkt ergibt.

§ 8 Sonstiges

(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
(2) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
(3) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.
(4) Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit von FUNCONNECTION event company GmbH ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden. 

§ 9 Facebook Promotion
Diese Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von dir bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern FUNCONNECTION event company GmbH in Kooperation mit verschiedenen Partnern (Kooperationspartner).

Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Gewinnermittlung verwendet.

Stand: 29.01.2014